Dells Rückrufliste wird immer länger

Der Notebook-Hersteller hat klammheimlich weitere Akku-Modelle als kritisch eingestuft.
31. August 2006

     

Das Notebook-Akku-Debakel bei Dell nimmt kein Ende. Klammheimlich hat der PC-Hersteller zusätzliche Akku-Modelle auf seine Rückrufliste gesetzt. Anhand der Online-Liste können Notebook-Anwender prüfen, ob sie von der Rückrufaktion betroffen sind. Zusätzlich zu den bereits veröffentlichten Akku-Bezeichnungen sind jetzt die Nummern J1524 und OR331 in die Liste aufgenommen worden. Wer einen Akku mit dieser Aufschrift besitzt, ist also gut beraten, ihn einzuschicken. Angesichts von Dells Salamitaktik bei der Veröffentlichung der Bezeichnungen für kritische Akkus sind aber eigentlich alle Anwender von Notebooks dieses Herstellers gut beraten, von Zeit zu Zeit die Rückrufliste zu checken.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER