Unzufrieden mit Dell und HP

Der US-Konsumentenzufriedenheits-Index stuft Dell zurück. HP bildet weiterhin das Schlusslicht.
18. August 2005

     

Bei Dell und HP lässt die Kundenzufriedenheit offenbar zu wünschen übrig. Gemäss dem ACSI (American Consumer Satisfaction Index) fallen beide Unternehmen in der Gunst der Kunden zurück. Dell rutscht gegenüber dem Vorjahr von 79 auf 74 Prozent ab. HP verliert im Ranking zwei Prozent und bildet mit nur 67 Prozent zufriedenen Kunden das Schlusslicht der US-Hersteller. Apple hingegen konnte seine Spitzenposition auch im ersten Halbjahr halten und führt das Ranking mit 81 Prozent zufriedenen Kunden weiter an. Bei Dell soll der Grund für den Abstieg laut ACSI die Schliessung seiner US-Internetforen für den Kunden-Support im Juli sein. Die Begründung: Chats und FAQ seien bessere Einrichtungen. Das kostete Dell den zweiten Platz, den das Unternehmen noch 2004 hinter Apple belegte. HP ist seit der Fusion mit Compaq vor drei Jahren immer das Schlusslicht des ACSI. Die schlechte Position erklärte ein Sprecher mit der Vernachlässigung des Kundenservice. Nach der Fusion habe man sich mehr auf die Abstimmung und Organisation der Arbeitsabläufe konzentriert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER