Swisscom steigert Gewinn um 13,5 Prozent

Swisscom steigert Gewinn um 13,5 Prozent

20. November 2003 - In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres steigert die Swisscom das Betriebsergebnis bei stabilem Umsatz.
Trotz stagnierender Umsätze hat die Swisscom in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2003 den Reingewinn um 13,5 Prozent auf 1,374 Milliarden Franken steigern können. Der Nettoumsatz von 10,827 Milliarden Franken blieb in etwa auf dem Vorjahresniveau.
Das EBITDA-Ergebnis (vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg um 5,7 Prozent auf 3,61 Milliarden Franken. Umsatzeinbussen gab es vor allem in den Sparten Fixnet (-8,1%) und Enterprise Solutions (-9,4%).
Die Swisscom hat in den letzten Monaten die Vollzeitstellen um 1245 auf 19'519 eingedampft. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern einen leicht rückläufigen Umsatz und ein EBITDA-Ergebnis von rund 4,5 Milliarden Franken (2002: 4,4 Milliarden).

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER