Urs Fischer wechselt von Sunrise zu Ascom

Urs Fischer wechselt von Sunrise zu Ascom

13. Dezember 2000 - Der Sunrise-CEO verzichtet auf die Leitung des mit Diax fusionierten Unternehmens.
Sunrise-CEO Urs T. Fischer hat ab nächstem Jahr einen neuen Job: Er wechselt nach zweijähriger Tätigkeit bei Sunrise zur Ascom Holding, wo er den zurücktretenden Hans Ulrich Schroeder als Präsident der Konzernleitung ablöst.
Von solchen Plänen kann der bisherige Diax-CEO Frank Boller nur träumen. Als Nachfolger des neuen Unternehmens hat man nämlich nicht ihn, sondern den Dänen Kim Frimer gewählt. So wird Boller per Ende März den Hut nehmen, um — so die offizielle Verlautbarung — nach dem Abschluss des Integrationsprozesses der beiden Unternehmen "seine Stärken als selbständige und kreative Führungspersönlichkeit in ein anderes Unternehmen" einzubringen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER