Studie: Halbleiter brechen 2002 ein

Die Prognosen des Marktforschungsinstituts Gartner Group sagen einen Einbruch in der Chip-Industrie für das Jahr 2002 voraus.
14. November 2000

     

Die Marktbeobachtungen von Gartner Group ergeben im Geschäft mit Halbleitern für dieses Jahr einen Anstieg von 37 Prozent. Aber das Marktwachstum wird nächstes Jahr auf 27 Prozent zurückgehen und dann im zweiten Quartal 2002 einen Einbruch erleiden. Dieser Einbruch wird nach den Studien der Analysten durch eine Überproduktion im Bereich der Speicherchips erfolgen. Jetzt schon sind die Preise für DRAM auf einem Tiefstand. Prozessoren, wie sie in Handys oder Fahrzeugen verwendet werden, dürften aber auch im übernächsten Jahr gefragte Artikel bleiben, da sie nicht über eine standardisierte Architektur verfügen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER