Schweizer Internet: Gewinner und Verlierer

Nach einer Untersuchung der WEMF sind in der Schweiz die beliebtesten Websites Bluewin, gefolgt von Search.ch und Swisscom.
18. Oktober 2000

     

Die im September veröffentlichte Studie der Werbeforschungsagentur WEMF beruht auf der Befragung von Internet-Nutzern im Alter zwischen 14 und 69 Jahren nach deren beliebtesten Schweizer Websites.
Platz eins mit 670'000 regelmässigen Usern konnte sich Bluewin wieder sichern. Knapp gefolgt von Search.ch mit 498'000 Nutzern. Damit darf sich Search.ch mittlerweile die beliebteste Suchmaschine nennen. Auf Platz drei landete Swisscom mit 330'000 regelmässigen Besuchern. Die eindeutigen Verlierer 2000 sind die Websites der NZZ, von Facts, Cash und der Fundgrueb. NZZ.ch rutschte von Platz 6 auf 13, Facts.ch von 9 auf 17, Cash.ch von 10 auf 18 und Fundgrueb.ch musste 12 Plätze abgeben und von Platz 8 auf Platz 20 weichen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER