Die GPLv3 ist gelandet

Die GPLv3 ist gelandet

6. Juli 2007 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/13

Am 29. Juni hat die Free Software Foundation die endgültigte Version der GNU General Public License 3 veröffentlicht. Die erste Überarbeitung der wichtigsten Open-Source-Lizenz seit 16 Jahren soll den Veränderungen der IT-Landschaft, insbesondere bezüglich DRM und der Nutzung von freier Software in Embedded-Geräten, Rechnung tragen.
Beim Start waren ein gutes Dutzend Projekte dabei, die sich für eine Lizenzierung unter der GPLv3 entschieden haben. «Hochkaräter» wie MySQL oder Linux waren allerdings noch nicht dabei. Linus Torvalds steht der GPLv3 ohnehin ablehnend gegenüber, auch wenn er sich für die GPLv3 erwärmen könnte, sollte Sun Solaris und insbesondere ZFS unter diese Lizenz stellen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER