Orange will auslagern


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2006/21

     

Orange Schweiz plant offenbar die Auslagerung des Netzbetriebs per Ende 2007. Dies berichtet die Nachrichtenagentur «SDA». Ein konkreter Entscheid sei aber noch nicht gefallen. Ausgelagert werden soll der gesamte technische Unterhalt wie auch der Ausbau des Netzes. Als mögliche Kooperationspartner sollen Alcatel, Ericsson und Nokia in Frage kommen. Begründet werden die Überlegungen mit den gesunkenen Einnahmen aus den Interkonnek­tionsgebühren. Betroffen von der Auslagerung wären rund 400 Arbeitsplätze.


Orange mit E-Fon

Mobilfunker Orange und der VoIP-Provider E-Fon spannen für Kombi-Angebote für Firmen zusammen. E-Fon soll unter eigenem Label Festnetz-Telefonie via VoIP, Internet-Access und Mobiltelefonie zu günstigen Preisen anbieten. Details sind noch nicht bekannt. Gestartet werden soll Anfang 2007.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER