BIT zertifiziert PKI bei KPMG


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2006/07

     

Das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation, kurz BIT, hat KPMG den Auftrag zur Zertifizierung seiner Public Key Infrastructure (PKI) erteilt, wie das Branchenmagazin «Netzwoche» berichtet. Dies, damit das BIT der gesamten Verwaltung eine PKI mit jedem Sicherheitslevel anbieten kann. «Eine Bundes-PKI wird ein sehr hohes Vertrauen geniessen. Und wenn das BIT seine Lösungen innerhalb der Bundesverwaltung und unter den Kantonen verkaufen will, muss das Angebot auch unter diesem Aspekt stimmen», begründet Peter Grütter, Generalsekretär des Eidgenössischen Finanzdepartements in einem Interview mit der Zeitschrift den Schritt.





Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER