Internationale Funkausstellung im Zeichen von HDTV

Internationale Funkausstellung im Zeichen von HDTV

9. September 2005 - Neben High-Definition-TV stand die totale Digitalisierung der Entertainment-Elektronik im Mittelpunkt der IFA.
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/16

Die internationale Funkausstellung in Berlin (IFA) erzielte dieses Jahr mit 15 Prozent Ausstellerzuwachs eine Rekordbeteiligung. Neben Klassikern wie Boxen und
Hi-Fi-Anlagen standen High-Definition-TV (HDTV) und die totale
Digitalisierung der Entertainment-Elektronik im Zentrum.


Das HD-Zeitalter ist eingeläutet

HD-fähige LCD- und Plasmafernseher gab es denn auch in überschwenglicher Fülle zu sehen. Das Programmangebot ist dagegen noch mager – erst wenige Sender beginnen allmählich mit HDTV-Ausstrahlungen. Dies soll sich schon nächstes Jahr ändern: Der Fifa-Worldcup 2006 ist für die TV-Industrie ein höchst willkommener Katalysator. Man hofft, dass viele Konsumenten Geräte der neuen Generation kaufen. Beim Schweizer Fernsehen soll es hingegen erst 2010 soweit sein.
Auch HD-fähige DVD-Geräte wurden bei Toshiba (HD DVD), Panasonic (Blu Ray) und Partnern prominent propagiert. Sie werden allerdings zu anfangs hohen Preisen auf den Markt kommen und sind noch bedeutend grösser als herkömmliche DVD-Recorder.

 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER