Ein Roboter für alle Altersklassen

Der Scribbler Robot eignet sich als Einstieg in die Robotik und sorgt für Familienspass.

Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2005/15

     


Nein, «I, Robot» sagt er nicht. Aber er lässt sich programmieren, kann Hindernissen ausweichen und den Boden verkritzeln: Der Scribbler Robot sieht aus wie ein klein geratener Robot-Staubsauger. Er bewegt sich mit zwei Motoren durch die Gegend und macht sich mit Lautsprecher und drei programmierbaren Leuchtanzeigen bemerkbar. In der Mitte des Gehäuses findet sich überdies der «Pen Port», einfacher ausgedrückt ein Loch zum Durchstecken eines Schreibstifts: Damit kann der Scribbler Robot während der Fahrt zeichnen und schreiben und wird so seinem Namen gerecht.
Als Hirn des hellblauen Roboterchens dient ein anderes Produkt des Herstellers Parallax, das sonst
für alle möglichen Anwendungen in Lehre und Forschung zum Einsatz kommt: Der briefmarkengrosse Mikrocontroller vom Typ «Basic Stamp 2» lässt sich via serielle Verbindung wahlweise über eine grafische Oberfläche oder mit einer speziellen Basic-Version programmieren.




Diverse Lichtsensoren versorgen den Controller mit den nötigen Informationen, um den Roboter unfallfrei durch die Gegend zu steuern – mit zwei Infrarotsensoren an der Unterseite kann der Scribbler einer Linie am Boden folgen oder Barcodes lesen; drei LDRs an der Oberseite dienen zur Überprüfung der generellen Umgebungshelligkeit. Objekte im Fahrtweg erkennt der Scribbler dank einer Kombination von Infrarot-Leuchtdiode und Infrarotsensor an der Vorderseite.





Preis: 149 Franken




Info: www.scribblerrobot.com und www.zerko.ch

(ubi)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER