Switch macht Schweizer Internet sicherer

Switch macht Schweizer Internet sicherer

3. Februar 2010 - Die Schweiz führt als eines der ersten Länder Europas die DNS-Erweiterung DNSSEC ein, wie an der Fachtagung "Domain pulse" in Luzern bekannt wurde.

Das Schweizer Internet wird sicherer. Das zumindest behauptet die Schweizer Registrierungsstelle für Domain-Namen Switch. Im Rahmen der Fachtagung "Domain pulse", die Anfang Woche in Luzern stattfand, hat Switch nämlich bekannt gegeben, dass man DNSSEC, eine Erweiterung des Domain-Namen-Systems (DNS), einführe. Das sei ein weiterer, wichtiger Schritt für die Sicherheit im Internet. Dem stimmt auch Marc Furrer, Präsident der ComCom, zu und ergänzt, dass er besonders stolz sei, dass die Schweiz eines der ersten Länder Europas sei, das DNSSEC einführe.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER