500 GB Daten auf einer einzigen Disc

500 GB Daten auf einer einzigen Disc

19. November 2004 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2004/21

Der japanische Hardware-Hersteller Pioneer hat eine Technik entwickelt, welche die Speicherung von 500 GB Daten mit Hilfe von optischen Laufwerken erlauben soll. Dabei setzt man auf Ultraviolet-Laser, die noch kürzere Wellenlängen als blaue Laserstrahlen erlauben, womit man 20mal höhere Datendichten als Blue-Ray-Discs erreichen kann.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER