Backup-Software mit Deduplizierung

Backup-Software mit Deduplizierung

13. Juli 2009 - Als Nachfolge­lösung von Acronis True Image hat Hersteller Acronis Backup & Recovery 10 vorgestellt. Das Produkt vereint Datendeduplizierung, erweiterte Unterstützung für virtuelle
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/08

Als Nachfolge­lösung von Acronis True Image hat Hersteller Acronis Backup & Recovery 10 vorgestellt. Das Produkt vereint Datendeduplizierung, erweiterte Unterstützung für virtuelle Umgebungen sowie zentrale Verwaltungswerkzeuge. Dank dem Zusatz Deduplication wird es möglich, redundante Daten aus einem Backup auszuschliessen und den Speicherbedarf zu reduzieren. Die erweiterte Unterstützung für virtuelle Umgebungen erlaubt es derweil, Windows- und Linux-basierte Server und Workstations komplett inklusive Betriebssystem, Anwendungen, Updates, Einstellungen und Dateien wiederherzustellen – gleichwohl in physikalischen und virtuellen Umgebungen. Dabei werden die virtuellen Plattformen von VMware, Microsoft, Citrix Xensource und Parallels unterstützt. Die Datensicherung von virtuellen Maschinen von VMware ESX und Microsoft Hyper-V kann im laufenden Betrieb und ohne die Installation eines Agenten auf der virtuellen Maschine erfolgen.



Den Zeitaufwand reduzieren schliesslich soll die zentrale, richtlinienbasierte Verwaltung von verteilten IT-Infrastrukturen. So können etwa die Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesse auf allen Workstations und Servern von einem beliebigen Standort innerhalb des Netzes aus vorgenommen werden, und Automatisierungsfunktionen bieten Hilfestellung. Die Lösung ist bis auf mehrere Tausend Rechner skalierbar und kostet in der Advanced-Server-Version 899 und in der SBS-Edition 449 Euro.



Info: Acronis, www.acronis.de





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER