Hipath ausgebaut

Hipath ausgebaut

17. April 2009 - Siemens Enterprise Communications und Enterasys haben bekanntgegeben, das Hipath-Wireless-Portfolio ausgebaut zu haben. Hipath Wireless ermög-licht, 802.11n-Lösungen im Unternehmen
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/05

Siemens Enterprise Communications und Enterasys haben bekanntgegeben, das Hipath-Wireless-Portfolio ausgebaut zu haben. Hipath Wireless ermög-licht, 802.11n-Lösungen im Unternehmen zu implementieren und so drahtlose Sprach-, Video-, und Location-basierte Applikationen zu nutzen. Die ausgebaute Version kommt mit neuen Software-Funktionen und ist skalierbarer. So ist etwa der C5110 Wireless Controller auf bis zu 1000 drahtlose Access Points ausbaubar. Vereinfachte Lizenzmodelle stellen sicher, dass nur die benötigte Kapazität eingekauft wird. Und die v6-Software optimiert den Verkehrsfluss für jede Benutzergruppe und Applikation und verhindert Bandbreitenengpässe, da nicht der komplette Verkehr über einen zentralen Controller laufen muss. Ausserdem wurde die Netsight Management Software Suite von Enterasys integriert, die die Netzwerk-Überwachung optimiert. Und der Hipath Wireless Manager Higuard verspricht mehr Sicherheit durch Wireless Intrusion Prevention und Location-based Services. Der C5110 Wireless Controller kostet 32’000 Dollar, die Lizenzkosten für den Wireless Manager liegen bei 1500 Dollar.



Enterasys, www.enterasys.com; Siemens, www.siemens.ch





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER