Taskmanager bekommt Facelifting in Windows 11

(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)

Taskmanager bekommt Facelifting in Windows 11

(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)
20. Januar 2022 - Auch der altgewohnte Taskmanager bekommt in Windows 11 ein neues Design. Neben den runden Ecken müssen die Tabs nun der neuen Designsprache weichen.
Microsoft arbeitet nach wie vor fleissig am Redesign seines neuen Betriebssystems Windows 11. Auch der Taskmanager, die Ressourcenanzeige in Windows, bekommt in Windows 11 nun eine neue Nutzeroberfläche. Dies hat der Twitter User Gustave Monce im aktuellen Preview-Build von Windows 11 entdeckt, der bekannte Windows-Leaker Firecube hat es auf Twitter veröffentlicht. Der Taskmanager sei zwar noch "mehrheitlich kaputt", so Firecube, aber Microsoft arbeite offensichtlich daran.

Was bisher vom neuen Taskmanager bekannt ist, folgt selbsterklärend der Windows-11-Designsprache. Neben abgerundeten Ecken gibt es neu ein seitliches Menüband statt den gewohnten Tabs im oberen Bereich. Zudem bekommt der Taskmanager endlich auch einen Dark Mode, wie dem Screenshot aus den Settings zu entnehmen ist (siehe Galerie).
(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)
(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)
(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)
(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)
(Quelle: Twitter/@Firecubestudios)

Im Moment ist der neu gestaltete Taskmanager im Preiview-Build noch versteckt, lässt sich mit ein paar Tricks jedoch aktivieren. Es muss aber wohl noch mit limitierter Funktionalität gerechnet werden, Microsoft ist hier offenbar noch mitten im Prozess der Neugestaltung. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER