Whatsapp neu mit verschlüsselten Backups

(Quelle: Whatsapp)

Whatsapp neu mit verschlüsselten Backups

(Quelle: Whatsapp)
17. Oktober 2021 - Neu können Android- und iOS-Nutzer den Whatsapp-Gesprächsverlauf vor Dritten schützen, indem sie die Backups verschlüsselt auf Google Drive oder iCloud ablegen.
Der Messaging-Dienst Whatsapp hat damit begonnen, die auf Online-Speichern gespeicherten Backup-Dateien der Kunden mit einer Verschlüsselung zu schützen. Nachdem die Kommunikation bereits vor fünf Jahren mit einer End-zu-End-Verschlüsselung gesichert wurde, will man auch die Sicherheitskopien vor unbefugtem Zugriff schützen.

Wie die Macher in einem Blog-Beitrag ankünden, hat man damit begonnen, die auf Google Drive oder iCloud gespeicherten Backups mit einer zusätzlichen Sicherheitsebene zu schützen. Die Sicherheitskopien der Charts lassen somit mit einem frei wählbaren Passwort oder einem 64-stelligen Schlüssel chiffrieren, der nur dem Benutzer bekannt ist.

Die neue Backup-Verschlüsselung soll für die iOS- wie auch für die Android-Plattform nur langsam ausgerollt werden, wobei zuerst jene User zum Zug kommen, welche die neueste Whatsapp-Version nutzen. (rd)

Kommentare

Samstag, 16. Oktober 2021 d.w.
was nützn verschlüsselte backups, wenn der softwareanbieter und konzern über verschlüsselte hintertüren meine daten entnehmen? das ist aus meiner sicht eine falsche art in sicherheit zu wiegen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER