HP bringt Cloud-basiertes Printing-Ökosystem HP+

HP bringt Cloud-basiertes Printing-Ökosystem HP+

(Quelle: HP)
28. April 2021 - Mit den neuen Druckermodellen der Laserjet-, Officejet-Pro- und Deskjet-Serien offeriert HP als Gratis-Zuzsatzoption die Cloud-basierte Drucklösung HP+.
Mit HP+ bringt der Printer-Hersteller ein smartes Drucksystem auf den Markt. Es sei speziell für hybride Arbeits-, Lern- und Lebensmodelle entwickelt worden, so HP. Das Cloud-basierte Printing-Ökosystem bietet Funktionen wie Smart Cloud Resilience zur automatischen Behebung von Verbindungsproblemen, Smart Security Monitoring zur Erkennung und Abwehr von Malware-Angriffen und natives In-OS-Drucken von überall und jedem Endgerät aus.

Mit Private Pickup bleiben die Druckjobs so lange in der Cloud, bis die Ausdrucke tatsächlich vom Drucker abgeholt werden, und das Smart Dashboard gibt Auskunft über Tintenstände, laufende Bestellungen, Sicherheitsaspekte und Verbindungen. Nutzer der HP Smart App, die sich für HP+ angemeldet haben, kommen zudem zwei Jahre lang in den Genuss zusätzlicher Funktionen wie erweiterte Scanning-Features und Zugriff auf Google Drive, Dropbox und weitere Speicherdienste.

HP+ steht als kostenlose Option zunächst für die neue Laserjet-M200e-Serie (Hauptbild) und für die Officejet-Pro-Serien 8000e und 9000e sowie für die Produktlinien Deskjet 2700e und 4100e und Envy 6000e und 6400e zur Verfügung. Das Ganze funktioniert allerdings nur, wenn in den Druckern Originaltinte beziehungsweise Originaltoner von HP zum Einsatz kommt. Die erwähnten neuen Druckermodelle sind ab Mai (Officejet Pro, ab 129 Franken) und ab Ende Mai (Laserjet, ab Fr. 169; Deskjet, ab Fr. 49; Envy, ab Fr. 89) in der Schweiz verfügbar. (ubi)
HP Deskjet 4110e (Quelle: HP)
HP Officejet Pro 9020e (Quelle: HP)
HP Laserjet M234sdwe (Quelle: HP)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER