Swisscom zieht interaktiver Werbeplattform Beem den Stecker

Swisscom zieht interaktiver Werbeplattform Beem den Stecker

(Quelle: Swisscom)
19. April 2021 - Swisscom hat die 2019 lancierte Werbeplattform Beem eingestellt. Das Spin-off des Telekomunternehmens wird wegen den anhaltenden Unsicherheiten im Werbemarkt Schweiz aufgrund der Covid-19-Pandemie eingestampft.
Swisscom hat beschlossen, den Betrieb der interaktiven Marketingplattform Beem einzustellen, berichtet "Persoenlich.com". Das Unternehmen wird Beem sowohl für den Werbemarkt als auch für den Nicht-Werbemarkt, wie Museen oder Trams, einstellen.

Die Beem-Plattform ermöglichte es Kunden, interaktive Marketing-Kampagnen auf Smartphones durchzuführen, wobei die Nutzer mit Objekten interagieren konnten, indem sie auf Beem-aktivierte Informationen klickten ("Swiss IT Magazine" berichtete).

Begründet wird der Schritt damit, dass nicht geplante Investitionen beim Plattform-Geschäftsmodell nötig gewesen wären, wie Swisscom-Mediensprecherin Sabrina Hubacher gegenüber "Persoenlich.com" erklärt. Wie es in einer Info-Mail an Beem-Nutzer heisst, wird die Funktion nun aus den Apps von Blue News und 20 Minuten entfernt. Beem-Accounts mit personenbezogenen Daten werden bis Ende April 2021 inklusive sämtlicher Daten vollständig gelöscht. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER