Samsung Galaxy S21 kommt ab 849 Franken

Samsung Galaxy S21 kommt ab 849 Franken

(Quelle: Samsung)
15. Januar 2021 - Samsung hat die Galaxy-S21-Serie in drei Versionen und mit einem günstigeren Einstiegspreis im Vergleich mit dem Vorgänger vorgestellt. Erhältlich sind die Smartphones ab dem 29. Januar.
Samsung hat die neueste Generation seiner Flaggschiff-Smartphone-Familie präsentiert, die heuer die Bezeichnung Galaxy S21 trägt. Erhältlich ist das Smartphone dabei in den drei Versionen S21, S21+ und S21 Ultra. Das S21 kommt mit einem 6,2-Zoll-AMOLED-Display, der mit 2400x1080 Pixeln auflöst, eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und eine Heiligkeit von 1300 Nits sowie HDR bietet. Das Display des S21+ misst 6,7 Zoll, entspricht ansonsten dem S21, während das S21 Ultra mit einem 6,8-Zoll-Screen kommt, der als einziger leicht über den Rand gewölbt ist. Es löst mit 3200x1440 Pixeln auf und ist 1500 Nits hell.

Allen Geräten gemeinsam ist der Exynos-2100-Chipsatz, Android 11, Support für 5G und WiFi 6 (WiFi 6e beim Ultra) und ein Fingerabdrucksensor im Display. Das S21 und das S21+ kommen bezüglich Kamera-Setup mit einer 21-Megapixel-Hauptkamera (f/1.8), einer Superweitwinkelkamera mit 12 MP (f2/2.2) und einer Telekamera mit 3-fach-Zoom und 64 MP (f2.2). Die Frontkamera löst bei beiden mit 10 MP auf (f/2.2). Ebenfalls identisch bei beiden Geräten sind die 8 GB RAM und wahlweise 128 oder 256 GB Speicher. Die beiden Modelle unterscheiden sich dafür bezüglich Rückseite, die beim S21 aus Kunststoff, beim S21+ auf Gorilla Glass ist.
Galaxy S21+ (Quelle: Samsung)
Galaxy S21+ (Quelle: Samsung)
Galaxy S21+ (Quelle: Samsung)
Die S21-Serie (Quelle: Samsung)
Die S21-Serie (Quelle: Samsung)
Das S21 Ultra (Quelle: Samsung)
Das S21 Ultra (Quelle: Samsung)
Das S21 Ultra (Quelle: Samsung)
Das S21 Ultra (Quelle: Samsung)
Das S21 (Quelle: Samsung)
Das S21+ (Quelle: Samsung)
Das S21 (Quelle: Samsung)
Die S21-Serie (Quelle: Samsung)
Das S21 Ultra (Quelle: Samsung)

Das S21 Ultra kommt mit einer Hauptkamera mit 108 Megapixel (f/1.8), einer Superweitwinkelkamera mit 12 Megapixel (f/2.2), einer Telekamera mit drei-fach-Zoom und 10 Megapixel (f/2.4) und einer Telekamera mit 10-fach-Zoom und 10 Megapixel (f/2.9). Die Frontkamera bietet 40 MP (f/2.2). DieUltra-Variante besitzt zudem 12 GB RAM und wahlweise 128 oder 256 GB Speicher oder aber 16 GB RAM und 512 GB Speicher. Ausserdem unterstützt das Gerät den S Pen. Die Akkus der drei Geräte fassen 4000, 4800 respektive 5000 mAh und können mit bis zu 25 Watt geladen werden. Aber: Alle drei Modelle werden ohne Netzteil und Kopfhörer ausgeliefert.

Lobend zu erwähnen ist, dass Samsung für das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger S20 den Einstiegspreis um 50 Franken gesenkt hat. So gibt es das S21 für 849 Franken mit 128 Speicher in den Farben Phantom Gray, Phantom Pink, Phantom Violet und Phantom White. Die Variante mit 256 GB kostet nur 50 Franken mehr, also 899 Franken. Das S21+ gibt es in den Farben Phantom Violet, Phantom Silver und Phantom Black für 1049 respektive 1099 Franken (128 bzw. 256 GB). Das S21 Ultra schliesslich in Phantom Silver und Phantom Black kostet mit 12/128 GB 1249 Franken, mit 12/256 GB 1299 Franken und mit 16/512 GB 1429 Franken. Online bei Samsung gibt es vom S21+ und vom S21 Ultra noch weitere, exklusive Farben. Die Geräte sind ab dem 29. Januar im Handel erhältlich. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER