Python-Erfinder arbeitet neu bei Microsoft und soll Programmiersprache verbessern

Python-Erfinder arbeitet neu bei Microsoft und soll Programmiersprache verbessern

(Quelle: Daniel Stroud)
16. November 2020 - Guido van Rossum, Erfinder der Programmiersprache Python, arbeitet neu bei Microsoft. Seine Aufgabe soll es sein, Python zu verbessern.
Eigentlich war Guido van Rossum bereits seit 2018 im Ruhestand. Der 1956 in den Niederlanden geborene Erfinder der Programmiersprache Python verkündete jedoch kürzlich via Kurznachrichtendienst Twitter, dass er sich gelangweilt und deshalb bei Microsoft angeheuert habe (via "Borncity"). Im Dienste der Developer Division von Microsoft soll van Rossums Aufgabe darin bestehen, Python und dessen Nutzung auf verschiedenen Betriebssystemen weiter zu verbessern.

Guido van Rossum, der einen Master-Abschluss der Universität von Amsterdam besitzt, entwickelte Python zu Beginn der 1990er Jahre am Centrum Wiskunde & Informatica in Amsterdam als Nachfolger der Programmiersprache ABC. Den Namen Python wählte er deshalb für sein Projekt, weil er ein grosser Bewunderer der britischen Komiker von Monty Python ist. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER