Massive Lieferverzögerungen bei Nvidia-GPUs

Massive Lieferverzögerungen bei Nvidia-GPUs

(Quelle: Nvidia)
13. Oktober 2020 - Käufer der neuen Grafikkarten der RTX-3000-Serie von Nvidia müssen wahrscheinlich auf ihre neue GPU warten: Die Lieferverzögerungen vonseiten Nvidia sind gross, die Händler erhielten bisher nur einen Bruchteil ihrer eigentlichen Bestellungen.
Der dänische Händler Proshop hat auf seiner Website ein Statement zur Lieferung der neuen Grafikkarten der RTX-3000-Serie veröffentlicht (via "Heise"). Offenbar sind die Lieferschwierigkeiten von Nvidia bei den neuen GPUs erheblich, wie die Zahlen von Proshop zur RTX 3080 am besten verdeutlichen: Die Proshop-Kunden haben insgesamt 3625 Modelle von vier unterschiedlichen Herstellern bestellt, Proshop hat derzeit 416 davon erhalten. In der Folge fehlen derzeit alleine rund 3000 RTX 3080-Karten. Bei den Modellen 3070 und 3090 ist die Situation nicht ganz so angespannt, aber auch hier zeigt sich klar, dass die Lieferungen deutlich unter den bestellten Mengen des Händlers sind. Besonders im Fall der Budget-GPU RTX 3070, die etwa 500 Franken kosten soll, könnte es zu einem Ansturm der Käufer kommen, den die Hersteller nicht bewältigen können. Wie es weiter heisst, gibt es bereits erste Händler, die die Preise für die Karten der RTX-3000-Serie erhöht haben. Das Problem scheint ein Engpass aufseiten Nvidia zu sein, weil schlicht die Grafikchips fehlen sollen. (win)

Kommentare

Donnerstag, 15. Oktober 2020 herbert müller
das ist doch nur, damit die preise hoch bleiben, würde ich sagen!!!

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER