Microsoft Teams soll schon bald Videokonferenzen mit 300 Teilnehmern ermöglichen

Microsoft Teams soll schon bald Videokonferenzen mit 300 Teilnehmern ermöglichen

(Quelle: Microsoft)
4. Juni 2020 - Microsoft plant, die maximale Anzahl von Teilnehmern an einer Videokonferenz in Teams von derzeit 250 auf 300 zu erhöhen. Das neue Feature mit der ID-Nummer 64225 soll bereits im Juni ausgerollt werden.
Laut der Feature Roadmap von Microsoft Teams soll die Unified-Communication-and-Collaboration-Lösung schon bald ermöglichen, 300 Teilnehmer in einer Videokonferenz zu haben (via "Golem.de"). "Um den Kunden dabei zu helfen, den sich schnell ändernden Kommunikations- und Meetings-Anforderungen gerecht zu werden, erhöhen wir die maximal zulässige Teilnehmerzahl für eine Sitzung in Teams auf 300. Wir gehen davon aus, dass wir diese neue Erhöhung im Juni ermöglichen werden", so Microsoft im Begleittext zum Feature mit der ID-Nummer 64225.

Das Update soll also noch im Juni weltweit ausgerollt werden. In den Genuss des neuen Features kommen Nutzer von Teams, die über eine Office-365-Lizenz verfügen. Microsoft arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung seiner UCC-Lösung und hatte die maximale Anzahl Teilnehmer bereits auf 250 angehoben. Nun soll diese Zahl weiter erhöht werden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER