Apple aktualisiert Pages, Numbers und Keynote

Apple aktualisiert Pages, Numbers und Keynote

(Quelle: SITM)
1. April 2020 - Mehr Templates, neue editierbare Shapes, gemeinsame Nutzung von iCloud-Ordnern und Initialen: Apple verpasst seinen Produktivitäts-Apps für iPad und Mac viele Neuerungen.
Apple hat neue Versionen der Produktivitäts-Apps Pages, Numbers und Keynote herausgegeben. Die iWork-Suite, wie die Anwendungen kombiniert heissen, warte mit vielen neuen Funktionen auf, teilt der Hersteller mit. Dazu gehören unter anderem neue Vorlagen für die Textverarbeitung Pages und das Präsentationsprogramm Keynote, grosse Initialen (Drop Caps) zum Beginn von Textabschnitten und die gemeinsame Nutzung von iCloud-Ordnern inklusive Offline-Bearbeitung gemeinsam genutzter Dokumente. Neuerungen gibt es sowohl in den iWork-Apps für den Mac als auch in ihren Pendants fürs iPad.

So bieten die iPad-Apps nun volle Unterstützung für die in iPadOS 13.4 eingeführte Steuerung per Trackpad und Maus. Der Hintergrund von Dokumenten lässt sich in Pages mit einer Unifarbe, einem Farbverlauf oder einem Bild ausstatten. Zudem stehen neue editierbare Grafikelemente (Shapes) zur Verfügung. Numbers erlaubt nun "mehr Zeilen und Spalten als jemals zuvor" in einem Spreadsheet – über die genauen Maximalwerte lässt sich Apple indes nicht aus. Auch Numbers und Keynote bieten die neuen editierbaren Shapes. Und in allen drei Apps können PDFs nun samt Kommentaren exportierrt und gedruckt werden. (ubi)

Kommentare

Freitag, 3. April 2020 Aaron
Ich finde es einfach schade, dass man die Apps auf iOS nicht entfernen kann, dafür bei Updates dann mit einem halben Giga Daten überschwemmt wird (pro App). Das ist doch nicht normal.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER