Vertragsunterzeichnen per Klick

Vertragsunterzeichnen per Klick

(Quelle: Skribble)
24. Februar 2020 - Das Schweizer Start-up Skribble erlaubt es, Verträge rechtsgültig zu unterzeichnen. Das braucht nicht nur weniger Papier, sondern spart viel Geld.
Verträge digital zu zeichnen bringt nicht nur eine deutliche Vereinfachung mit sich, sondern spart auch Kosten, und zwar nicht zu knapp. "Wir rechnen mit Einsparungen von zwischen 60 und 90 Prozent", erklärt Philipp Dick – seinens Zeichens CEO und Mitgründer von Skribble. Skribble verfolgt die Idee, Verträge digital per Klick rechtsgültig zu unterzeichnen, und setzt dabei auf eine eigens entwickelte Web-Plattform.

Am Start ist das Unternehmen mit seiner Lösung seit knapp einem Jahr, und in dieser zeit konnten schon einige namhafte Kunden gewonnen werden: Easyjet, der Kanton Fribourg oder Altenburger Ltd Legal + Tax.

Wie Skribble digitale Unterschriften rechtsgültig macht, wo die fortgeschrittene elektronische Unterschrift (FES) und wo die qualifizierte elektronische Unterschrift (QES) ausreichen, und welche Pläne das Start-up in der Schweiz sowie auch ausserhalb hat, zeigt unser Artikel in der "Swiss Made Software"-Rubrik in der aktuellen Ausgabe von "Swiss IT Magazine". Noch kein Abo? Dann holen Sie sich unter diesem Link kostenlos ein Probeabo. Oder lesen Sie den Artikel an dieser Stelle online. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER