Microsoft und Google wollen gemeinsam Progressive Web Apps verbessern

Microsoft und Google wollen gemeinsam Progressive Web Apps verbessern

Microsoft und Google wollen gemeinsam Progressive Web Apps verbessern

(Quelle: Google)
3. Februar 2020 -  Microsoft hat angekündigt, künftig URL-Protokoll-Handler-Registrierung für progressive Webanwendungen (PWAs) zu unterstützen, um so Google bei der Integration von PWA-Diensten in Chrome zu unterstützen.
Microsoft hat den Support von URL-Protokoll-Handler-Registrierung für PWAs (Progressive Web Apps) angekündigt. Das Unternehmen will Google damit bei der nahtlosen Integration der Web-Dienste in Chrome unterstützen.

Laut den Ingenieuren von Microsoft Edge erlaubt es die Registrierung einer PWA als Protokoll-Handler, dass Webanwendungen geöffnet werden, wenn in Google Chrome auf einen Hyperlink mit einem bestimmten Schema wie mailto://, ms-word:// oder web+music:// geklickt wird, so "Mspoweruser". Sowohl Windows 10 als auch Android unterstützen Protokoll-Handler; darunter msnews- und msnnews-Links, die die Microsoft News App öffnen, und ms-officeapp und ms-geoffice, die auf Microsoft Office umleiten.

Microsoft arbeite ausserdem auch daran, Benutzern die Ausführung von PWAs beim Login zu ermöglichen, wodurch Outlook, Chat-Anwendungen und andere PWAs bereits beim Start von Windows 10 ausgeführt würden. Dies würde bedeuten, dass Benutzer sofort Benachrichtigungen von Windows 10-PWAs erhalten und darauf reagieren können. Alternativ könnten Benutzer im Interesse der Speichernutzung diese Funktion aber auch deaktivieren. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • AV-Hersteller unterstützen Windows 7 weiter
 • Microsoft soll Windows 7 zu Open Source Software machen
 • Doch noch ein Update für Windows 7

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER