Getestet: Kabelloser HDMI-Ersatz sowie 5G-Router von Sunrise

Getestet: Kabelloser HDMI-Ersatz sowie 5G-Router von Sunrise

Getestet: Kabelloser HDMI-Ersatz sowie 5G-Router von Sunrise

(Quelle: HTC)
20. Dezember 2019 -  Für die letzte Ausgabe des Jahres hat "Swiss IT Magazine" zum einen das Share Pro Mini Wireless HD Video Transmitter and Receiver Kit von Iogear getestet, zum anderen haben wir uns den HTC 5G Hub angeschaut, ein 5G-Hotspot, der von Sunrise exklusiv angeboten wird.
Die Test-Redaktion von "Swiss IT Magazine" war für die letzte Ausgabe des Jahres nochmals fleissig. So haben wir uns den HTC 5G Hub angeschaut – ein 5G-Hotspot mit 5-Zoll-Touchscreen und Android 9.0, der in der Schweiz exklusiv von Sunrise angeboten wird. Der Hub ist auf jeden Fall spannend, nicht nur wegen der Fähigkeit, dank 5G mit Highspeed und mobil ins Internet zu gelangen. So kann der Hub unabhängig vom Strom via Akku betrieben werden und dabei auch noch als Akkupack dienen, er bietet Smart-Home-Funktionen und nicht zuletzt können sich bis zu 20 Geräte via WLAN (auch über WiFi 6) mit dem Hub verbinden. Allerdings ist so viel geballte Technologie nicht gerade billig.

Im Kontext des 5G Hubs haben wir uns ausserdem die Sunrise Internet Box 5G angeschaut. Diese wird von Sunrise an diejenigen Kunden ausgeliefert, bei denen über das 5G-Netz die höchstmögliche Bandbreite realisiert wird. So wird 5G zum Festnetz- respektive Glasfaser-Ersatz, wobei sich die Box durch einfache Bedienung löblich hervortut. Unser Fazit zu den Sunrise-5-G-Lösungen kann man an dieser Stelle online nachlesen.
Getestet: Kabelloser HDMI-Ersatz sowie 5G-Router von Sunrise
(Quelle: Iogear)
Vielversprechend hat zudem unser zweiter Test angemutet: Der des Share Pro Mini Wireless HD Video Transmitter and Receiver Kit von Iogear. Dieses verspricht nichts weniger als den Ersatz der HDMI-Kabelverbindung durch zwei HDMI-Dongle – eines Senders und eines Empfängers, Plug&Play. Bis zu 12 Meter soll die Lösung HDMI-Signale mit 1080p bei 60 Hz übertragen, was sich im Test auch bestätigt hat. Doch: Mit Bewegtbildern hat die kabellose HDMI-Verbindung leider seine liebe Mühe – Videos ruckeln, und beim Gamen wird das Ganze dann komplett unbrauchbar. Aber: Für Powerpoint-Präsentation ist das Set durchaus eine spanende Alternative. Der Test findet sich hier.

Sämtliche Tests können Abonnenten zudem komfortabel im aktuellen print-Magazin lesen. Noch kein Abo? Hier kostenlos ein Probeabo bestellen. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Sunrise erhält "Connect"-Innovationspreis 2019 für schnellen 5G-Netzausbau
 • Sunrise bringt 5G-Angebot für Prepaid-Kunden
 • In der Schweiz surft man im 5G-Netz mit mehr als 1000 Mbps

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Freitag, 20. Dezember 2019 Andreas N.
Ich habe den Hub seit Juni 2019. Bei mir zwar leider noch kein 5G, aber das ist egal. Alleine das Gerät für sich selber finde ich genial. Weil es eben auch eine Mediastation ist. Es lassen sich damit auch gut Filme schauen und Musik hören. Und das Gerät liegt trotz seines Gewichts und Grösse gut in der Hand.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER