Cornèr Bank lanciert biometrische Kreditkarte

Cornèr Bank lanciert biometrische Kreditkarte

(Quelle: Cornèr Banca)
20. November 2019 - Mit der Cornèrcard Biometric Gold Visa kann man per Fingerabdruck bezahlen. Die PIN-Eingabe entfällt, auch bei grösseren Beträgen.
Die Visa-Herausgeberin Cornèr Banca bringt als erster Kartenherausgeber in Zentraleuropa eine Kreditkarte mit biometrischer Authentifizierung. Die Biometric Gold Visa identifiziert den rechtmässigen Karteninhaber mittels Fingerabdruckleser – an der Kasse bezahlt man ohne Eingabe einer PIN-Nummer unabhängig von der Summe mit einer kurzen Berührung des Sensors.

Die biometrische Kreditkarte ist in Zusammenarbeit mit Visa und dem Zahlungstechnologie-Anbieter Gemalto entstanden. Vor dem ersten Einkauf muss der Fingerabdruck registriert werden. Auch dies geschieht direkt auf der Karte durch Antippen des rechts unten angebrachten Sensors. Eine LED bestätigt, dass der Fingerabdruck erfolgreich erfasst wurde. Bei der ersten Transaktion muss dann einmalig der PIN-Code eingegeben werden. Später ist dies nur noch in Ausnahmefällen nötig, zum Beispiel beim Bargeldbezug an einem Bankomaten, wo die Bestätigung des Fingerabdrucks nicht möglich ist. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER