Acer bringt 890-Gramm schweres 14-Zoll-Notebook Swift 7 auf den Markt

Acer bringt 890-Gramm schweres 14-Zoll-Notebook Swift 7 auf den Markt

Acer bringt 890-Gramm schweres 14-Zoll-Notebook Swift 7 auf den Markt

(Quelle: Acer)
26. Juli 2019 -  Acer hat sein Premium-Notebook Swift 7 überarbeitet. Der 14-Zöller kommt mit einem Screen-to-Body-Ratio von 92 Prozent, ist weniger als 1 Kilo schwer und 1 Zentimeter dick.
Acer hat die Neuauflage seines Premium-Notebooks Swift 7 vorgestellt und will damit "den Massstab im Thin-&-Light-Segment setzen." Dank ultradünnem Frontrahmen (weniger als 2,6 Millimeter) bietet der 14-Zöller ein Screen-to-Body-Ratio von 92 Prozent. Somit misst das Gerät noch 317,9 x 191,5 Millimeter. Mit 9,95 Millimeter ist es ausserdem besonders dünn, und mit 890 Gramm auch ziemlich leicht. Das Gehäuse besteht dabei aus Magnesium-Lithium- und Magnesium-Aluminium-Legierungen. Das Display ist Touch-fähig und löst mit Full HD auf.

Im Innern findet sich ein Core i7-8500Y Chip der achten Generation von Intel, zudem können bis zu 16 GB RAM und 512 GB SSD-Speicher verbaut werden. Der Akku soll bis zu 10 Stunden halten, geladen wird das Gerät über einen der zwei USB Type C-Ports, die Thunderbolt 3 und USB 3.1 Gen 2 unterstützen. Zum Lieferumfang gehört auch ein Multi USB-Type-C Adapter (HDMI, USB Type-A, USB Type-C), und es gibt eine Push-to-Open-Kamera für Webchats. Verkauft wird der Rechner ab 1699 Franken. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Acer Swift 5: Weltweit leichtester 15-Zöller ab sofort erhältlich
 • Acer Swift 7 landet nun auch in der Schweiz
 • CES: Acer kündigt mit dem neuen Swift 7 das weltweit dünnste Notebook an

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER