Google vereinfacht das Bezahlen in Chrome

Google vereinfacht das Bezahlen in Chrome

Google vereinfacht das Bezahlen in Chrome

(Quelle: Pixabay)
4. Juli 2019 -  Das Bezahlen im Google Chrome Browser wird in Zukunft einfacher. Benutzer können neu Zahlungsinformationen, die in ihrem Google-Konto gespeichert sind, auf allen Geräten verwenden, sofern sie sich mit ihrem Google-Konto angemeldet haben.
Google vereinfacht den Bezahlungsprozess im Browser Chrome. Künftig können Nutzer auch dann auf hinterlegte Zahlungsmittel zugreifen, wenn die Chrome-Synchronisierung deaktiviert ist. Google gleicht die Daten direkt mit Google Pay ab, wodurch man nur noch im Browser mit seinem Google-Account angemeldet sein muss, um die Zahlungsmethoden zu benutzen, ganz unabhängig vom verwendeten Gerät.

Die Kontrolle bleibe aber jederzeit beim Nutzer, betont Chrome-Produktmanagerin Sabine Borsay im Chromium-Blog. So fragt der Browser bei der Verwendung einer Kreditkarte zur Sicherheit die dreistellige Prüfnummer (CVC) ab.
(swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Chrome Inkognito-Modus soll wieder ganz inkognito werden
 • Google kommt Adblock-Anbietern entgegen
 • Android neu mit Browser- und Suchmaschinenwahl

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER