Twitter testet das Verstecken von Antworten

Twitter testet das Verstecken von Antworten

3. März 2019 -  Twitter testet aktuell eine Funktion, mit der sich Antworten ausblenden lassen. Über einen Menübefehl soll es aber dennoch möglich sein, die Antworten aktiv wieder einzublenden.
Twitter testet das Verstecken von Antworten
(Quelle: Twitter)
Bei Twitter wird an einem neuen Feature gearbeitet, mit dem Nutzer Antworten auf ihre Tweets verstecken können. Antworten sollen damit aber nicht gänzlich unzugänglich werden, sondern müssen von anderen Anwendern aktiv aufgerufen werden, so ein Bericht von "Techcrunch". Die neue Hide-Tweet-Funktion wurde gemäss dem Bericht von einer Nutzerin im Code entdeckt und mittlerweile haben die Macher das neue Feature gegenüber "Techcrunch" bestätigt.

Laut einem Twitter-Sprecher will man damit die Moderation von Antworten testen. Das neue Feature soll dabei helfen, Konversationen angenehmer zu gestalten. Die bestehenden Optionen des Blockens, Stummschaltens oder Meldens seien dafür weniger geeignet. Während Block oder Stummschalten nur den einzelnen Anwender betreffen, würde die Melden-Funktion nur bei Verstössen gegen die Richtlinien greifen. Mit der neuen Verstecken-Funktion wolle man eine besser Anwendererfahrung ermöglichen.


Ob und wann mit einer Einführung der Verstecken-Funktion zu rechnen ist, wurde bis anhin nicht bekanntgegeben. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Bug macht Tweets von Android-Usern öffentlich
 • Twitter-Aktien nach möglichem Hack im Minus
 • Twitter bringt chronologische Anzeige zurück

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER