Bug macht Tweets von Android-Usern öffentlich

Bug macht Tweets von Android-Usern öffentlich

20. Januar 2019 -  Ein Fehler in der Android-App von Twitter hat Tweets öffentlich einsehbar gemacht. Nutzer der Twitter-Website oder der iOS-App sind vom Fehler nicht betroffen.
Bug macht Tweets von Android-Usern öffentlich
(Quelle: Twitter)
Ein Fehler in der Twitter-Android-App war dafür verantwortlich, dass die Tweets-Schützen-Funktion deaktiviert wurde eigentlich private Meldungen öffentlich einsehbar waren. Die Verantwortlichen haben den Fehler jetzt offiziell bestätigt. Gemäss der Mitteilung sind vom Problem alle Android-App-Nutzer betroffen, welche die Option "Deine Tweets schützen" aktiviert haben. Eine weitere Bedingung ist, dass in der App vom 3. November 2014 bis 14. Januar 2019 eine Änderung der E-Mail-Adresse vorgenommen wurde. Benutzer der iOS-App oder der Web-Anwendung sind vom Bug nicht betroffen.


Die Twitter-Verantwortlichen schweigen sich darüber aus, wie sich der Fehler einschleichen konnte. Es heisst lediglich, der Fehler sei nun behoben und die Schutzfunktion sei wieder aktiviert worden. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Twitter verschickt Direktnachrichten versehentlich an externe Entwickler
 • Twitter bringt chronologische Anzeige zurück
 • Twitter-User sollen Passwörter ändern

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER