Facebook liess Netflix und Spotify Privatnachrichten seiner User lesen

Facebook liess Netflix und Spotify Privatnachrichten seiner User lesen

Facebook liess Netflix und Spotify Privatnachrichten seiner User lesen

(Quelle: Facebook)
19. Dezember 2018 -  Facebook hat zugegeben, dass es externen Unternehmen, nämlich Spotify und Netflix, den Zugriff auf Millionen von privaten Nachrichten ermöglicht hat.
Facebook hat einigen der weltweit grössten Technologieunternehmen wie Spotify, Amazon und Netflix Zugang zu den persönlichen Daten seiner Nutzer gewährt, so ein Bericht der "New York Times". Zwar ist es nichts Neues, dass Facebook Nutzerdaten mit Dritten teil, dies sei aber in einer Form geschehen, wie es Facebook selber nicht kommuniziert hat. Facebook habe die betroffenen Akteure quasi von den üblich geltenden Datenschutzbestimmungen befreit, schreibt die "New York Times" und beruft sich dabei auf mehrere hundert Seiten an Dokumenten aus dem Innern des Unternehmens.

Zu den Unternehmen soll auch Microsoft gehören. So habe Facebook den Redmondern erlaubt, mit der Suchmaschine Bing die Namen von praktisch allen Freunden von Facebook-Nutzern zu sehen. Steaming-Dienste wie Netflix und Spotify sollen sogar Zugang zu privaten Nachrichten von Usern erhalten haben, inklusive der Möglichkeit diese zu lesen, zu verfassen und zu löschen.

Plattformen wie Sony, Microsoft und Amazon konnten die E-Mail-Adressen der Benutzer über ihre Freunde beziehen, und Yahoo konnte "Streams von Posts von Freunden anzeigen", obwohl Aussagen von Facebook selber besagen, dass man diese Art der Weitergabe zuvor gestoppt hatte.

Die Vereinbarungen zwischen den Plattformen und den Technologieunternehmen galten für mehr als 150 Organisationen, bei den meisten davon handelt es sich um Technologie- und Online-Einzelhandelsseiten sind. (swe)
Jetzt kaufen im Microsoft Store
Weitere Artikel zum Thema
 • Erneut Datenleck bei Facebook
 • Keine Spionage-Chips in Apple- und Amazon-Motherboards gefunden
 • Angeschlagene Arbeitsmoral bei Facebook

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/04
Schwerpunkt: IT-Weiterbildung in der Schweiz
• Weiterbildung in der IT: So unterstützen Schweizer Unternehmen ihre Mitarbeitenden
• "Unbedingt den Frauenanteil erhöhen"
• Durch Lernen zum Erfolg
• Marktübersicht: Höhere Fachschule - das Studium für IT-Praktiker
• Der Weg in die IT für Berufsumsteiger
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER