SBB baut Europas erste Hyperloop-Teststrecke

SBB baut Europas erste Hyperloop-Teststrecke

(Quelle: Eurotube)
17. Dezember 2018 - Die Schweiz erhält Europas erste Hyperloop-Teststrecke. Diese wird für die Forschung im Bereich der Ultra-Hochgeschwindigkeits-Vakuum-Bodenbeförderung eingesetzt.
Das Unternehmen Eurotube baut in Partnerschaft mit der SBB im Wallis eine Teststrecke für Hochgeschwindigkeitstransporte. Das Projekt befindet sich in der Gemeinde Collombey-Muraz im Kanton Wallis. Der Bau der Strecke soll in der zweiten Jahreshälfte beginnen.

Die Teststrecke - konzipiert für den Transport von Gütern, nicht von Personen - wird einer überdimensionalen Vakuumröhre ähneln. Theoretisch können Hülsen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1100 Kilometern pro Stunde die Strecke hinunterfahren, aber die Höchstgeschwindigkeit am Standort Wallis wird 900 km/h betragen. SBB sagt, dass die Vakuumbedingungen im Rohr es den Pods ermöglichten, nicht nur sehr schnell, sondern auch sehr energieeffizient zu fahren. Collombey-Muraz wurde als Standort für das Projekt ausgewählt, da das Gelände flach und relativ frei von Hindernissen ist. (swe)

Kommentare

Sonntag, 6. Januar 2019 Rappi
Kann mir das jemand erklären? Laut Artikel: "Die Forschungs- und Teststrecke ist auf Geschwindigkeiten bis zu 900 Kilometer pro Stunde ausgelegt." Die Strecke ist 3 km lang, d.h. diese Strecke wird mit 900 km/ h in 12 Sekunden abgefahren. Eine Beschleunigung mit Gewicht und das Abbremsen dürfte grössere Probleme bereiten.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER