LTE-Probleme nach Update auf iOS 12.1.1

LTE-Probleme nach Update auf iOS 12.1.1

11. Dezember 2018 -  Das Update auf iOS 12.1.1 kann dazu führen, dass LTE gar nicht mehr oder viel langsamer funktioniert. Das Problem soll bereits in der Beta-Version bekannt gewesen sein.
LTE-Probleme nach Update auf iOS 12.1.1
(Quelle: Apple)
Das in der vergangenen Woche lanciert Update auf iOS 12.1.1 bereitet einigen iPhone-Usern Probleme, wie "Forbes.com" berichtet. Demnach soll das Update bei gewissen Anwendern dazu führen, dass LTE nicht mehr funktioniert. Während das Telefonieren nach wie vor klappen soll, sei hingegen die Datenübertragung per LTE gestört – entweder sie funktioniere gar nicht mehr oder sei einfach langsamer. Allerdings trete das Problem nicht in allen Ländern auf. Zudem berichtete "Forbes.com", dass dieses Problem bereits von Beta-Testern gemeldet worden sei, vor Veröffentlichung der finalen Version allerdings wie es scheint nicht behoben wurde. (abr)
Weitere Artikel zum Thema
 • 37 Sicherheitslücken in iOS 12.1 behoben
 • iOS 12.1 kommt am 30. Oktober
 • iOS-Update behebt Ladeprobleme

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Dienstag, 11. Dezember 2018 Roland
Interessant wäre zu wissen, wer vom LTE-Problem betroffen ist bzw. welche Länder..

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/06
Schwerpunkt: Datenschutz - Ein Jahr nach der DSGVO-Einführung
• Ein Jahr DSGVO und die Schweiz
• Datenschutz als zentrales Thema für Wirtschaft und Recht
• Interview: "Privatsphäre heisst nicht, etwas verstecken zu müssen"
• Marktübersicht: Datenschutz-Audits für KMU
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER