iPhone Xr ist im Verkauf

iPhone Xr ist im Verkauf

iPhone Xr ist im Verkauf

(Quelle: Apple)
29. Oktober 2018 -  Nach den beiden iPhone-XS-Modellen ist nun auch das dritte neue Modell, das iPhone Xr, in der Schweiz erhältlich. Es soll bezüglich Preis-/Leistung das Beste des Trios sein.
Nachdem Apple das iPhone Xs und das Xs Max bereits seit Ende September in den Läden führt, ist nun auch das iPhone Xr, das zusammen mit den Xs-Modellen vorgestellt wurde, in der Schweiz erhältlich. Beim iPhone Xr handelt es sich quasi um das günstige Einstiegsmodell in die aktuelle, Home-Button-lose iPhone-Welt – wobei "günstig" bei einem Preis ab 879 Franken natürlich relativ ist. Aber: Das günstigste der drei neuen iPhones soll auch das Beste der neuen iPhones sein – glaubt man zumindest einschlägigen Tests und berücksichtigt man auch das Preis-/Leistungsverhältnis.

Gelobt wird zum einen die Grösse, die mit einem 6,1-Zoll-Display zwischen dem iPhone Xs (5,8 Zoll) und dem Xs Max (6,5 Zoll) liegt und ideal sein soll. Zu diesem Display: Es löst zwar nur mit 1792x828 Pixeln auf und verwendet anstatt OLED LCD, aber: Es soll gerade im Vergleich mit älteren iPhones ganz hervorragend sein und nur im direkten Vergleich mit den höher auflösenden OLEDs des iPhone XS etwas schlechter aussehen. Ebenfalls gibt es Lob für die Kamera des iPhone Xr. Zwar kommt auf der Rückseite nur eine Linse anstatt deren zwei zum Einsatz, bezüglich Funktionalität spielt dies aber kaum eine Rolle – Portraitfotos mit Tiefenunschärfe sind auch mit dem "günstigen" iPhone möglich, und die Qualität soll hinter den Bildern, die mit zwei Linsen geschossen wurden, kaum zurückliegen.
Schliesslich spricht für das iPhone Xr, dass der Akku länger hält als bei den Xs-Modellen, und nicht zuletzt hat man beim iPhone Xr die Qual der Wahl bezüglich Farben, gibt es das Telefon doch in insgesamt sechs Ausführungen.

Allerdings darf man auch die Abstriche, die man machen muss, nicht unerwähnt lassen. Es gibt kein 3D-Touch, und die Ränder entlang des Displays sind etwas breiter als bei den XS-Modellen. Das Gehäuse ist aus Alu und kann schneller zerkratzen, und auch das Glas auf der Rückseite soll etwas weniger stabil sein als beim teureren Modell. Und am Display wird dann doch bemängelt, dass es nicht einmal Full HD schafft, was man bei genauem Hinsehen auch merke.

Verkauft wird das iPhone Xr wie erwähnt ab 879 Franken (64 GB). Mit 128 GB kostet es 949 Franken, mit 256 GB 1069 Franken. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • iPhone-Drosselung: Millionenstrafe für Apple
 • Mehr Leistung als gedacht: Apple bewirbt das iPhone XS unter Wert
 • iPhone XS getestet: Ein Quantensprüngchen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/10
Schwerpunkt: Application Management Services
• Application Management 2019
• Auch bei KMU spricht alles für die Cloud
• Containerlösungen - die Symphonie für die ­Unternehmens-IT
• Mobile Apps: Trends und Vorgehensweisen
• Innovationstreiber Application Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER