Microsoft will das klassische Intune-Portal per 2020 einstellen

Microsoft will das klassische Intune-Portal per 2020 einstellen

20. September 2018 -  Microsoft hat angekündigt, dass das klassische Intune-Portal, das für das Management von Windows-7-Systemen verwendet wird, per 2020 eingestellt werden soll.
Microsoft unterhält zwei Versionen der System-Management-Lösung Intune: Die klassische Variante, die auf Silverlight-Technologie basiert, sowie Intune auf Azure-Basis. Nun hat Microsoft laut "MSpoweruser" angekündigt, dass die klassische Variante des Intune-Portals per 2020 eingestellt wird. Die Einstellung erfolgt im Zuge des Supportende von Windows 7, der am 14. Januar 2020 ausläuft. Auf diesen Zeitpunkt hin wird auch der Intune-Support für Windows-7-Geräte auslaufen, so Microsoft via Technet. Somit wird es nicht länger möglich sein, Windows-7-Rechner mittels Intune zu managen, denn nur die klassische Variante des Portals unterstützt Windows 7.


Microsoft empfiehlt Nutzern, die noch auch Intune setzen, in Richtung Windows 10 migrieren, wo PC-Management-Funktionen über MDM (Mobile Device Management) bereits Teil des Betriebssystems sind. (mw)
Windows 10 jetzt kaufen!
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft kündigt Update für Intune an
 • Neue Version von Microsoft Intune
 • Windows Intune im Test

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/12
Schwerpunkt: Big Data im KMU
• Big Data: Ein etabliertes Modell mit hoher Dynamik
• Backup, aber wie?
• Datenmanagement gestern und heute
• Marktübersicht: Data-Analytics-Dienstleister
• Interview: "Daten sind der Lebenssaft"
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER