Notfall-Patch für Photoshop CC

Notfall-Patch für Photoshop CC

Notfall-Patch für Photoshop CC

(Quelle: Adobe)
22. August 2018 -  Offenbar klaffen derzeit kritische Sicherheitslücken in Photoshop CC 2017 und 2018. Updates sind per sofort verfügbar.
Die beiden Adobe-CC-Versionen 2017 und 2018 beinhalten offensichtlich eine kritische Sicherheitslücke. Wie Adobe im Security Bulletin angibt, sind alle Versionen bis und mit 18.1.5 respektive 19.1.5 betroffen und sollten dringend auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Lücken werden als kritisch eingestuft und sollen unter Umständen externen Angreifern erlauben, Schadcode auf den Zielgeräten auszuführen. Adobe führt sie unter der Kategorie Memory Corruption auf, weitere Details sind bisher nicht bekannt.

Die neuen, sicheren Versionen (18.1.6 und 19.1.6) können über die Schaltfläche Updates im Hilfemenu von Photoshop installiert werden. Adobe führt als Entdecker der Lücke Kushal Arvind Shah von Fortinet Fortiguard Labs auf. (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Adobe passt die Strategie an und bringt Photoshop auf iPads
 • Adobe patcht kritische Lücken im Flash Player
 • Adobe XD neu als Gratis-Version erhältlich

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/05
Schwerpunkt: Storage & Data Analytics
• Storage Trends 2019
• All-Flash-Storage im Aufwind
• Wenn Multi-Cloud zum Standard wird
• Fallbeispiel: Von Cloud zu Cloud
• Machine Learning für mehr Sicherheit
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER