Cisco-Google-Kollaboration trägt erste Früchte

Cisco-Google-Kollaboration trägt erste Früchte

Cisco-Google-Kollaboration trägt erste Früchte

(Quelle: Cisco)
30. Juli 2018 -  Aus der aufwändig angekündigten Zusammenarbeit der beiden Tech-Giganten Google und Cisco entspringen erste Produkte. Webex und Kollaboration stehen im Zentrum der Angebote.
Der Zusammenarbeit zwischen den beiden Konzernen Google und Cisco resultiert in ersten nutzbaren Services, wie die Partner in einer Mitteilung bekannt gegeben haben. Die Unternehmen setzen auf integrierte Lösungen aus der Cloud im Bereich Kommunikation. So wird etwa das Contact Center von Cisco mit einer AI-Lösung von Google aufgebohrt. Das Kontaktportal für die Kundenbetreuung soll mit den AI-Features etwa in der Lage sein, selbstständig kontextrelevante Inhalte finden und für Berater bereitstellen zu können und aus vergangenen Interaktionen weiter lernen, um den Service laufend zu verbessern.

Doch vor allem um die UC-Lösung Webex herum finden sich einige neue Features: Mit einem Add-on zur G Suite, welches in den kommenden Monaten erscheinen soll, können Webex-Videomeeting direkt aus den Google Kalender heraus geplant und auf Knopfdruck gestartet werden können. Auch wird es schon bald ein Webex Teams Android SDK geben, mit dem Andoid-Entwickler Kollaborations-Funktionen von Cisco verbauen können. Die vielleicht spannendste und für den Wettbewerb mit Microsoft Teams sicher wichtigste neue Funktion kommt mit der Integration von Google Docs in Webex. Nutzer können somit fortan Google Docs und Spreadsheets innerhalb von Webex veröffentlichen und gleichzeitig bearbeiten. Hier hatte Microsoft mit der Office-Integration in Teams bisher klar die Nase vorn.

Die neuen Features sind jedoch erst der Beginn der Reise, wie Amy Chang von Cisco klarstellt: "Gemeinsam können Cisco und Google Cloud einen erheblichen Mehrwert für die Kunden schaffen. Wir freuen uns über diese ersten Integrationen. Aber sie sind erst der Anfang, denn es wird noch einiges dazukommen, um die Arbeitsprozesse weiter zu verbessern." (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Digitale Assistenten für smarte Meetings
 • Cisco Live!: Cisco öffnet DNA Center für Entwickler
 • Live von der Cisco Live! 2018

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER