Facebook-Login mit falschen Passwörtern möglich

Facebook-Login mit falschen Passwörtern möglich

Facebook-Login mit falschen Passwörtern möglich

(Quelle: Pixabay/geralt)
18. Juni 2018 -  Facebook akzeptiert anscheinend falsche Passwörter beim Login. Wer ein beliebiges Zeichen vor oder nach sein Facebook-Passwort setzt, erhält trotzdem Zugriff auf das Konto.
Um sich bei Facebook anzumelden, muss anscheinend nicht das korrekte Passwort eingegeben werden. Facebook-Nutzer Clemens Istel machte via Twitter darauf aufmerksam, dass man jeden beliebigen Charakter an sein Passwort anhängen und trotzdem in seinen Account gelangen kann. Im Laufe der Recherche hat "Futurezone" schliesslich herausgefunden, dass dies auch funktioniert, wenn man ein Zeichen vor das Passwort setzt.

Während eine "Futurezone"-Anfrage an Facebook bisher noch nicht beantwortet wurde, hat ein Nutzer eine angebliche Nachricht des Facebook-Sicherheitsteams veröffentlicht, in der das ganze verteidigt wird. Das soziale Netzwerk akzeptiere bestimmte Eingaben, die hauptsächlich für das Versagen der Benutzer beim Einloggen verantwortlich sind. So funktioniere die Anmeldung auch, wenn die Caps-Lock-Taste versehentlich aktiviert wurde und auch, wenn der erste Buchstabe in Grossbuchstaben statt in Kleinbuchstaben eingegeben wird, da viele Smartphones auf diese Weise automatisch die Wort-Eingabe starten. "Wir glauben, dass dies die Sicherheit der Benutzerkennwörter oder ihres Kontos nicht wesentlich beeinträchtigt", heisst es in dem Statement. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Erneute Datenpanne bei Facebook
 • Auch Chinesische Hersteller erhielten Daten von Facebook
 • Facebook soll Nutzerdaten auch an Gerätehersteller weitergegeben haben

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/09
Schwerpunkt: Security 2018
• Cyber-Angriffe entwickeln sich enorm schnell
• Den Tätern auf der Spur
• Viel hilft viel
• "Die eigene Gefährdung wird häufig unterschätzt"
• Marktübersicht: Schweizer Security-Dienstleister
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER