Swisscoms Cloud-Speicherdienst Mycloud gibt es neu auch für den Desktop

Swisscoms Cloud-Speicherdienst Mycloud gibt es neu auch für den Desktop

(Quelle: Swisscom)
3. Mai 2017 - Ab sofort können die Nutzer von Swisscoms Cloud-Speicherdienst Mycloud auch lokal auf dem Rechner speichern und diese anschliessend mit den Online-Dokumenten synchronisieren. Möglich macht dies eine Erweiterung namens Mycloud Desktop.
Swisscom hat seinem Cloud-Speicherdienst Mycloud "Computerwold.ch" zufolge eine neue Funktion namens Mycloud Desktop spendiert. Diese erlaubt es den Nutzern, wie bei einigen der Konkurrenzprodukte – darunter Microsofts Onedrive – Dateien, die online gespeichert wurden, auch lokal auf dem Computer in einem entsprechenden Ordner zu hinterlegen. Sobald das Programm installiert wurde, wird ein entsprechender Ordner eingerichtet, in den automatisch alle Ordner aus der Cloud kopiert werden. Werden anschliessend Änderungen an den Dokumenten vorgenommen, werden diese automatisch mit den online gespeicherten Dokumente synchronisiert, so dass die Nutzer stets mit der aktuellsten Version arbeiten können. Dies gibt den Anwendern auch die Möglichkeit, offline an Dokumenten zu arbeiten. Die Änderungen werden übernommen, sobald wieder eine Internetverbindung hergestellt werden kann.

Erhältlich ist Mycloud Desktop derzeit erst für Windows-Anwender. Eine entsprechende Aktualisierung für Mac-User soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Eine weitere Beschränkung der Nutzung betrifft die unterstützten Dateigrössen. Diese ist laut Bericht auf 1 GB limitiert. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER