Samsung lanciert Galaxy S8, Gear 360 und Dex

Samsung lanciert Galaxy S8, Gear 360 und Dex

(Quelle: Samsung)
30. März 2017 -  Samsung hat am 29. März 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz die neuen Smartphones Galaxy S8 und S8+ sowie die neue Gear 360 und die Docking Station Dex lanciert.
Samsung hat anlässlich einer Presseveranstaltung im Lincoln Center in Manhattan seine neuen Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S8 und S8+ lanciert. Ausserdem wurde auch die neue 360-Grad-Kamera Gear 360 vorgestellt sowie die Docking Station Dex, die das Smartphone mit dem PC verbindet und zum Desktop-Rechner machen soll. Die neuen Galaxy Smartphones der S8-Reihe trumpfen mit einem an den Seiten abgerundeten, beinahe Edge-to-Edge-Infinity-Display auf, zu dessen Gunsten Samsung auf einen physischen Home Button verzichtet. Dieser ist nun virtuell am unteren Rand des Bildschirmes platziert. Die Displays der beiden 5,8 (S8) und 6,2 (S8+) Zoll grossen Geräte sind ebenso wie deren Rückseite mit Gorilla Glass 5 überzogen und verfügen über eine Auflösung von 2960x1440 Pixel, was besonders für den Konsum von Videoinhalten interessant sein dürfte.

Auf der Frontseite findet sich eine F1.7-Smart-Autofocus-Kamera, die Bilder neu mit 8 MP schiesst, während auf der Rückseite eine F1.7-Dual-Pixel-Kamera mit 12 MP zum Einsatz kommt. Letztere ist praktisch gleich wie in früheren Modellen, verfügt aber über neue Software-Features wie Multiframe Processing. Im Inneren der Geräte arbeitet der erste 10nm-Chip in einem Smartphone. Zu den Sicherheitsfeatures zählt jetzt ein Iris-Scanner, während sich der Fingerabdrucksensor neu auf der Rückseite des Gerätes befindet. Auch kann das S8 Gesichter erkennen und sich mit einem Blick in die Kamera entsperren lassen. Die Akkus hingegen sind dieselben wie beim S7. Samsung wollte hier wohl nach dem Debakel mit dem Note 7 auf Nummer sicher gehen.

Grossen Wert legt Samsung auf die Features des neuen, in Eigenentwicklung entstandenen Assistenten Bixby, der unter anderem über einen eigens dafür vorgesehenen Knopf auf der linken Seite des Gehäuses aktiviert werden kann. Dieser wird neu die Nutzer der Galaxy-S8-Reihe unterstützen, nachdem Samsung davor Google Assistant verwendet hat. Bixby bringt die Interaktionen des Nutzers mit dem Smartphone in den Kontext mit vorhandenen Informationen und bietet seine Unterstützung auch aktiv an. Ausserdem beherrscht Bixby die Suche mittels Kamera und ist in der Lage, online sowohl nach Bild- als auch Textinformationen zu suchen. Klar ist auf jeden Fall, dass Samsung darauf abzielt, mit Bixby die Heimautomation voranzutreiben. In der Schweiz sind die Geräte ab dem 28. April in den Farben Midnight Black, Orchid Gray und Arctic Silver erhältlich. Bei Vorbestellung werden sie gar schon am 20. April geliefert. Das Galaxy S8 kostet 799 Franken, während das S8+ für 899 Franken zu haben ist.


Nebst den neuen Smartphones hat Samsung auch die Docking Station Dex vorgestellt. Diese dient als Ladestation und verwandelt das Smartphone gleichzeitig in einen Desktop-Rechner. Über zwei USB-2.0-Anschlüsse können eine Maus und eine Tastatur angeschlossen werden, ausserdem verfügt Dex über einen Netzwerkanschluss. Wird das Smartphone zum Laden eingesteckt, wechselt es automatisch in den Desktop-Modus und kann dann den Bildschirminhalt direkt an einen angeschlossenen Monitor übertragen, und zwar in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde. Das Ganze funktioniert im Prinzip wie Continuum von Microsoft. Dex kostet 179 Franken und ist ab dem 28. April erhältlich.

Zu guter Letzt hat Samsung auch noch eine neue Gear-360-Kamera gezeigt, die Bilder in 4K-Auflösung aufnehmen und in 2K-Auflösung live streamen kann. Das handliche Gerät soll von der Bedienung her sehr einfach gestaltet sein. Es wird in der Schweiz ab Ende April zu einem Prei von 279 Franken erhältlich sein. (luc)


Weitere Artikel zum Thema
 • Samsung soll Galaxy Note wieder in den Handel bringen
 • Samsung Galaxy S8: Preise und weitere Fotos
 • Das ist (ziemlich sicher) das Galaxy S8

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER