Die neuen UPC-Angebote auf dem Prüfstand

Die neuen UPC-Angebote auf dem Prüfstand

29. September 2016 -  UPC hat die letzten Tage mit neuen Angeboten und dem Inkludieren des Grundanschlusses die Triple-Play-Angebotslandschaft in der Schweiz aufgerüttelt. Für das Gros der Kunden sollte es günstiger werden, wie ein Vergleich zeigt.
Mitte September hat UPC verlauten lassen, ein neues Grundangebot zu offerieren, bei dem ein 40- Mbit/s-Internetzugang inklusive Anschlussgebühr für 49 Franken zu haben ist. Diese Woche nun wurden weitere neue Angebote lanciert, bei denen die bisherigen Grundkosten für den Kabelanschluss ebenfalls bereits enthalten sind.

Das Vergleichsportal Dschungelkompass hat sich die neuen Angebote nun etwas genauer angeschaut und untersucht, ob Kunden tatsächlich sparen. Und tatsächlich ist das Sparpotential nicht zu unterschätzen. Ein Kunde, der bisher 33.95 Franken für den Grundanschluss bezahlte und zusätzlich 49 Franken für das Angebot Internet 40 mit 40/4 Mbit/s, spart neu die 33.95 Franken. Aber auch bei den schnelleren Angeboten Connect 100, Connect 250 und Connect 500 mit Tempi von 100/10, 250/25 und 500/50 Mbit/s gibt es ein Einsparpotential von 10 bis 24 Franken pro Monat.

Im Vergleich mit den Mitbewerbern gestaltet sich die Situation leicht anders, hier präsentiert sich UPC nicht unbedingt als Preisbrecher. Bei Sunrise bekommt man für 45 Franken beispielsweise das Angebot Internet Start (30/30 Mbit/s). Bei Green kosten 40/40 Mbit/s 49 Franken, und bei M-Budget gibt es 50/5 Mbit/s für 49.80. Aber: Nur UPC bietet für die 49 Franken des Angebots Connect 40 nebst Internet mit 40/4 Mbit/s auch noch 80-TV-Sender, davon 60 in HD.
Ebenfalls verglichen hat Dschungelkompass die Angebote, die Internet und Digital-TV mit Zusatzfunktionen wie 7-Tage-Replay und Aufnahmefunktion beinhalten. Hier ist das Einsparpotential geringer als bei den Angeboten mit Internet und "einfachem" TV und beträgt lediglich zwischen 4 und 14 Franken pro Monat. Und im Vergleich mit den Mitbewerbern steht UPC zwar gut da, ist aber nicht Preisführer. Bei Green.ch beispielsweise gibt es für 69 Franken pro Monat das Angebot Multi Comfort mit 50/50 Mbit/s, 190 TV-Sendern, zeitversetztem Fernsehen und Aufnahmefunktion. Bei UPC bezahlt man für ein ähnliches Angebot (Connect & Play 50) 79 Franken.

Das Fazit von Dschungelkompass zu den neuen UPC-Angebote lautet demnach, dass es für die meisten Kunden günstiger und durch das Wegfallen der separaten Verrechnung des Grundanschlusses über den Vermieter auch transparenter wird. Um die Kosten zu reduzieren, müssten bestehende Kunden nun jedoch aktiv werden und bei UPC ein neues Abo lösen. Gemäss UPC erhalten sie bei diesem Vorgang ein Formular, mit dem sie bei ihrem Vermieter den bisherigen Grundanschluss kündigen können.

Weiter schreibt der Vergleichsdienst, dass UPC grundsätzlich keine Einzelangebote macht. Wer also nur Internet nutzen möchte, erhält automatisch auch TV und einen Festnetzanschluss. Aber: "Im Vergleich zur Konkurrenz schneiden die neuen Angebote gut ab. Ein direkter Vergleich der verschiedenen Angebote ist jedoch schwierig, da sich zahlreiche Merkmale unterscheiden." (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • UPC lanciert neue Produkte und macht Mobile-Abos günstiger
 • Neues UPC-Angebot im Preis-Leistungs-Test
 • UPC liefert 40-Mbps-Internet schweizweit als Grundversorgung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER