Magischer Würfel für smarte Pflege

Magischer Würfel für smarte Pflege

Magischer Würfel für smarte Pflege

(Quelle: zVg)
Artikel erschienen in IT Magazine 2015/11
Seite 1
8. November 2015
Das Forschungsprojekt «Relaxed Care» hat eine Lösung entwickelt, bei der ein Würfel eine Verbindung zwischen älteren Personen und Pflegern oder Angehörigen herstellen soll. Das iHomelab der Hochschule Luzern hat die vollständige Hard- und Software des Würfels entwickelt. Ende September hat die Lösung «Relaxed Care» den Publikumspreis des europäischen AAL Award (Ambient Assisted Living) erhalten, im Mai 2016 soll das Projekt abgeschlossen sein. Im Gespräch mit «Swiss IT Magazine» erklärt der Projektleiter für die Schweiz, Martin Biallas, wie das Projekt abläuft, wie das System funktioniert und welche Vermarktungsideen auf dem Plan stehen.
Swiss IT Magazine: Herr Biallas, warum hat Ihrer Meinung nach die Lösung
«Relaxed Care» den Publikumspreis beim AAL Award gewonnen?
Martin Biallas:
Man kann eine Jury beeindrucken, indem man darlegt, dass eine Lösung so einfach nachvollziehbar ist, dass man keine dicke Bedienungsanleitung braucht. Denn das spricht dafür, dass man aus einem Prototyp sehr bald einen Serientyp ableiten könnte.

Zur Lösung «Relaxed Care» gehört ein Würfel, von dem je einer bei Angehörigen oder Pflegenden und einer bei einer hilfsbedürftigen Person steht. Dieser Würfel soll anzeigen, ob es der hilfsbedürftigen Person gut geht, ob sie Gesellschaft möchte, ob ihre Verhaltensmuster abweichen, indem er die Farbe wechselt. Wie gelingt das?
Zum System «Relaxed Care» gehören neben den Würfeln auch Sensoren, die in der Wohnung von Senioren installiert werden. Dabei handelt es sich um einfache, drahtlose Bewegungsmelder und Schliesskontakte für Türen oder Fenster. Diese senden Informationen an den Würfel, der bei Pfleger oder Angehörigen steht. Das System wertet die Informationen aus – zum Beispiel, wie oft bei der älteren Person Besuch war. Sollten über den Zeitraum einer Woche die Anzahl der Besuche oder die Anzahl der Aktivitäten ausser Haus drastisch abnehmen, wird der Würfel die Farbe ändern, um die Angehörigen oder Pflegenden zu warnen.
 
Seite 1 von 4
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/11
Schwerpunkt: Digital Signage
• Digitale Werbung in ansprechenden Formaten
• Location Based Mobile Advertising
• 14 essenzielle Features einer Digital Signage Software
• Digitale Wegleitung beim Bund
• Anbieter für mehr Abwechslung im Schaufenster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER