Swisscom bringt selbstfahrendes Auto

Swisscom bringt selbstfahrendes Auto

(Quelle: Autonomos Labs)
29. April 2015 - In zwei Wochen bringt Swisscom das erste selbstfahrende Auto auf Zürcher Strassen. Das zukunftsträchtige Gefährt wurde von der FU Berlin entwickelt und ist mit 100 Millionen Euro Haftpflicht versichert.
Swisscom will das erste selbstfahrende Auto auf Schweizer Strassen bringen. In zwei Wochen, am 12. Mai, werden Christian Petit, Leiter Grosskunden, und Robert Gebel, Leiter Solution Center Business Development, das Auto Journalisten präsentieren. Wie strassentauglich das Auto wirklich ist, wird man dann gleich vor Ort bei Fahrten auf den Zürcher Strassen testen können. Hierfür hat das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Swisscom eine Ausnahmebewilligung bis Ende Jahr erteilt – diese ist notwendig, da das Lenkrad während Autofahrten normalerweise nicht losgelassen werden darf.

Selbst entwickelt hat Swisscom das Gefährt nicht; diesen Part hat die Freie Universität (FU) Berlin übernommen. Für Berliner Strassen verfügt das Auto bereits über eine Ausnahmegenehmigung für autonome Fahrten. Diese Ausnahmebewilligung sieht im Übrigen eine Haftpflichtversicherung von 100 Millionen Euro vor. Ausserdem müssen bei Testfahrten stets zwei speziell ausgebildete Fahrer im Auto sein, die bei Problemen eingreifen können. Zudem müssen Details der Fahrten aufgezeichnet werden. Für alle Fälle verfügt das Fahrzeug auch über einen Not-Aus-Schalter. (aks)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER