Update-faule Hersteller von Android-Geräten

Update-faule Hersteller von Android-Geräten

8. Juli 2014 - Die verschiedenen Smartphone- und Tablet-Hersteller zeigen sich bezüglich Android-Updates wenig fleissig. So gibt es etwa bei Huawei durchschnittlich 0,4 Updates pro Gerät und bei LG wartet man rund elf Monate auf eine Aktualisierung.
(Quelle: C't)
Die zum Heise-Verlag gehörende Fachzeitschrift "C't" hat die Android-Update-Versorgung der verschiedenen Hersteller untersucht und kommt zum Schluss, dass diese wenig erfreulich ist. Unter die Lupe genommen wurden zehn Hersteller beziehungsweise die Betriebssystem-Aktualität ihrer Smartphones und Tablets. Dabei kommen die Autoren zum Schluss, dass von den 170 analysierten Geräten rund die Hälfte seit ihrem Auslieferungszeitpunkt bis heute nie mit einer aktuellen Android-Version ausgestattet wurden. Zudem habe es durchschnittlich nicht einmal ein Update pro Gerät gegeben.

Am besten abgeschnitten hat in der Untersuchung Google, das seine Nexus-Geräte jeweils regelmässig und schnell aktualisiere. Besonders schlecht beurteilt wurden im dagegen LG, Lenovo, Huawei und Motorola. So gab es bei Huawei im Schnitt 0,4 Updates pro Gerät, und bei LG muss man am längsten warten. Das Unternehmen brauche knapp elf Monate zur Auslieferung einer neuen Android-Version für Smartphones und Tablets.


Die detaillierten Untersuchungsergebnisse findet man hier. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER