Chrome 34 erhält drei Fixes

Chrome 34 erhält drei Fixes

15. Mai 2014 - Ein Update für Chrome 34 soll insgesamt drei Sicherheitsrisiken in Googles Web-Browser schliessen. Ausserdem ist das Plug-in für Adobes Flash Player aktualisiert worden.
(Quelle: Google)
Google hat ein Update für seinen Web-Browser Chrome 34 veröffentlicht, das unter anderem drei Sicherheitslücken beheben soll. "Zdnet" zufolge haben die Schwachstellen Angreifern die Möglichkeit eröffnet, Schadcode einzuschleusen und anschliessend innerhalb der Sandbox auszuführen. Die drei Schwachstellen betreffen ein Use-after-free-Bug in Websockets und Editing sowie ein Integer-Überlauf in DOM Ranges.

Daneben wurde in Chrome 34 auch eine Aktualisierung am Plug-in für Adobes Flash Player vorgenommen, die insgesamt sechs Sicherheitslücken ausmerzen soll. Die Schwachstellen erlauben es den Angreifern, einen Absturz der Anwendung hervorzurufen und die Kontrolle des Systemes zu übernehmen.


Jene User, die Chrome 34 bereits installiert haben, werden automatisch mit dem Update versorgt, das ab sofort für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich ist. Alternativ kann die Aktualisierung auch auf der Website von Google bezogen werden. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER