Dell zieht sich aus Geschäft mit Windows-RT-Tablets zurück

Dell zieht sich aus Geschäft mit Windows-RT-Tablets zurück

26. September 2013 - Nach diversen anderen Hardware-Herstellern soll sich nun auch Dell dazu entschieden haben, Windows RT fallen zu lassen. Das Windows-RT-Tablet XPS 10 ist über die Unternehmens-Website nicht mehr erhältlich.
(Quelle: Dell)
Microsoft könnte in Zukunft mit dem Vertrieb von Windows-RT-basierten Tablets alleine dastehen. Nach Lenovo, Asus und Samsung soll "PC World" zufolge nämlich auch Dell aus dem Geschäft mit Windows-RT-basierten Tablets aussteigen. So ist sein Modell XPS 10 auf der Unternehmens.Website neuerdings als nicht mehr verfügbar gelistet. Dies nachdem der Preis für das Tablet in den vergangenen Monate immer wieder gesenkt wurde.

Eine überarbeitete Version des auf Windows-RT basierenden XPS 10 sei laut "PC World" unwahrscheinlich, da Dell ein Windows-8.1-Tablet in der Pipeline haben soll, bei dem das Unternehmen auf einen der neuen Bay-Trail-Prozessoren von Intel setzen wird.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER