Zattoo veröffentlicht Android-App

Zattoo veröffentlicht Android-App

15. Februar 2012 - Zattoo lanciert eine Android-App. Somit steht der Internet-TV-Dienst neu auch Besitzern eines Android-Smartphones zur Verfügung.
(Quelle: Zattoo)
Der Internet-TV-Anbieter Zattoo bringt eine Live-TV-App für Android-Smartphones auf den Markt. Somit können nun auch User mit einem Android-Gerät mehr als 100 Live-TV-Sendern auf ihren Smartphones empfangen, wie Zattoo mitteilt. Das Programmangebot der Android-App entspreche dem Angebot der iPhone- und iPad-App und umfasse öffentlich-rechtliche, private und internationale Sender. Zudem können die User zwischen einer werbefinanzierten Gratisversion des Dienstes oder einer Abo-Version wählen. Während der Gratis-Service Werbeeinblendungen beim Kanalwechsel beinhaltet, bietet die Abo-Version eine höhere Bildauflösung und einen schnelleren, werbefreien Wechsel der Sender.


"Wir freuen uns, dass wir unseren Nutzern nun auch auf Android Smartphones Live TV anbieten können – der Wunsch nach diesem Service wurde immer häufiger von unseren Nutzern geäussert", erklärt Jörg Meyer, Vice President Content & Consumer bei Zattoo. (abr)

Kommentare

Sonntag, 18. März 2012 fritz
Für einen BetaTest schon peinlich... .. aber was nicht ist, kann ja noch werden: Sollen sie doch einfach das gleiche liefern wie fürs iPhone, dann passt das schon (und wlan-Zonen gibt s bald eh genug ;-) Rechner und iPhoneb laufen bei mir immer noch top...

Freitag, 17. Februar 2012 TV Tester
Dem stimme ich zu. Vor allem auch Abstütze zB nach einem Kanalwechsel oder die nervtötende Werbung macht das ganze Erlebnis zum Graus. Die Anmeldung zu einem ABO ist schlicht ein Abenteuer. Früher war das allerdings anders. Zattoo hat eine durchaus passable Lösung auf iPhone und iPad angeboten. Aber auch dort ist mittlerweile die Qualität stark gesunken. Bei Zattoo soll ja das Entwicklerteam ausgetauscht worden sein. Man merkt's...

Mittwoch, 15. Februar 2012 Karl
Ich habe die App ausprobiert. Ganz ehrlich, ich finde es peinlich so eine App in der Qualität überhaupt in den Android Market zu stellen. Kein flüssiges Bild, kein korrekt synchronisiertes Bild, kein scharfes Bild. Die App ist schlichtweg untauglich und nach zehn Minuten durften Sie dann mein Smartphone auch wieder verlassen. Es ist schon peinlich was das Schweizer Fernsehen als Podcast so anbietet während man auf HD umsteigt, aber das Zattoo Angebot ist tatsächlich noch schlechter. Derzeit sind nur Wilmaa und das neue TV Angebot von Blick brauchbar. Auch die Desktop Variante von Zattoo lässt leider zu wünschen übrig. Vielleicht bringen die anderen beiden ja bald eine App. Ob es grundsätzlich sinn macht ist sowieso eine andere Frage, da mobiles Internet so teuer ist, dass man für einen Film so viel Datenvolumen bezahlen muss, dass man sich eine komplette Heimkinoanlage mit 3D Projektor hätte kaufen können.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER