Die neuesten Tablets im Vergleich

Die neuesten Tablets im Vergleich

2. Oktober 2011 - An der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) präsentierten die Hersteller ihre neuen Tablet-PCs. «Swiss IT Magazine» zeigt die interessantesten Geräte im Überblick.
Artikel erschienen in IT Magazine 2011/10
Asus Eee Pad Transformer TF101 (Quelle: Asus)
Wie jedes Jahr wurden an der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin auch diesen September zahlreiche Neuheiten der Unterhaltungselektronik vorgestellt. Neben den Smartphones standen vor allem die neuen Tablets im Fokus der Öffentlichkeit. Kaum ein namhafter Hersteller versäumte die Gelegenheit, den Marktleader Apple mit einem neuen Gerät herauszufordern. In der folgenden Marktübersicht zeigt «Swiss IT Magazine» die vielversprechendsten Kandidaten.

Die Liste der verschiedenen Tablet-Hersteller ist mittlerweile endlos lang und dementsprechend schwierig ist für den Kunden die Wahl des passenden Gerätes. Viele der neuen Kreationen bestechen durch leistungsstarke Hardware und innovative Features. Was das Betriebssystem anbelangt, herrscht weitgehend Einigkeit. So setzen die meisten Produzenten weiterhin auf Googles Android, Ausnahmen sind das Blackberry Playbook und Samsungs Slate PC Serie 7. Beim Prozessor ist, abgesehen von wenigen Ausnahmen, Nvidias Dual Core Tegra 2 die erste Wahl. Aber auch bezüglich Design lässt sich eine klare Tendenz feststellen: Klein, flach und elegant, so scheint das Tablet der Zukunft auszusehen.
Acer Iconia Tab A100 (Quelle: Acer)
Apple iPad 2 (Quelle: Apple)
Archos 80 G9 (Quelle: Archos)
Asus Eee Pad Transformer TF101 (Quelle: Asus)
Dell Streak 10 Pro (Quelle: Dell)
HTC Flyer (Quelle: HTC)
Lenovo Thinkpad Tablet (Quelle: Lenovo)
LG Optimus Pad (Quelle: LG)
Medion Lifetab P9514 (Quelle: Medion)
Motorola Xoom (Quelle: Motorola)
Pocketbook A10 (Quelle: Pocketbook)
RIM Blackberry Playbook (Quelle: RIM)
Samsung Slate PC 700 T (Quelle: Samsung)
Sony Tablet 5 (Quelle: Sony)
Toshiba AT200 (Quelle: Toshiba)
Viewsonic Viewpad 7x (Quelle: Viewsonic)


Acer und Asus doppeln nach

Das bereits vor längerem lancierte Iconia Tab A500 von Acer bekommt nun einen smarten kleinen Bruder. Das Iconia Tab A100 ist nur 7 Zoll gross und mit 379 Franken eines der erschwinglichsten Geräte. Das Tablet kommt wie sein Vorgänger mit einem Nvidia Tegra-2-Prozessor daher und läuft mit Android 3.2, der aktuellsten Version des Google-Betriebssystems. Käufer müssen allerdings auf ein 3G-Modul sowie auf GPS-Funktionalität verzichten. Auch Asus hat mit dem Eee Pad Transformer erst kürzlich ein neues Tablet vorgestellt und schiebt nun bereits ein weiteres Modell nach. Das Eee Pad Slider, so heisst das neue Gerät, unterscheidet sich hauptsächlich durch die ausfahrbare QWERTZ-Tastatur von seinem Vorgänger. Im Vergleich konzentrieren wir uns jedoch auf das Transformer-Modell, welches durch eine Docking-Tastatur in ein Notebook verwandelt werden kann.
 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER